Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Intelligente Küchenlüftung

Energieverlust nachhaltig stoppen

(epr) Wer seine Heizungsanlage auf Vordermann bringen lässt, möchte langfristig Energie und Heizkosten einsparen. Weisen die eigenen vier Wände jedoch Energielecks auf, nützt die beste Heizungsoptimierung nichts. Ein herkömmlicher Mauerkasten etwa, der lediglich mit Lamellen und einem Insektengitter geschützt ist, stellt nichts anderes dar als ein Loch in der Außenwand, durch das permanent wertvolle Heizwärme entweichen kann.

Was tun gegen Kochdämpfe?

Feuchte Luft, wie sie beispielsweise beim Kochen entsteht, muss raus aus der Wohnung, so viel steht fest. Andernfalls kondensiert sie an kühlen Flächen und es bildet sich Schimmel, der Bausubstanz und Bewohner schädigt. Wie lässt sich das jedoch bewerkstelligen, ohne ständig lüften zu müssen und dabei kostbare Heizwärme zu verpulvern? Gesucht wird eine intelligente Lösung, die den Prinzipien moderner, gut gedämmter Energiesparhäuser nicht zuwiderläuft. Doch die Umluft-Technik, die von Experten gerade für eine energieeffiziente Bauweise wärmstens empfohlen wird, ist kein probates Mittel: Während der Aktivkohlefilter die Saugkraft der Dunstabzugshaube beeinträchtigt, verhindern hohe Filterwiderstände, dass Gerüche, Fett und Feuchtigkeit gebunden werden. Soll heißen, alles verteilt sich wunderbar im Raum und Schimmel findet optimale Bedingungen vor.

Raus damit!

Was also tun? Hilfe kommt von Weibel, und zwar in Form des verlustfreien Mauerkastens. Dieser führt verbrauchte Luft ruck, zuck ins Freie ab, denn es gibt keine strömungsbehindernden Bauteile. Feuchtigkeit kann sich gar nicht erst im Raum verbreiten und die Schimmelgefahr ist gebannt. Doch wie sieht es mit dem Wärmeverlust aus? Auch hier überzeugt der Weibel-Mauerkasten auf ganzer Linie. Dank seines cleveren Mehrkammeraufbaus, für den Dreifach-Verglasung und Thermoskanne Pate standen, schließt er die Gebäudehülle luft- und wasserdicht ab – auch wenn gerade nicht gebrutzelt wird, laut Statistik rund 23 Stunden täglich. Heizwärme geht nicht länger verloren, der Geldbeutel freut sich. Noch mehr spart, wer den verlustfreien Mauerkasten zusätzlich im Bad, in der Sauna und in der Waschküche installiert.