prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Förderung beim Fensteraustausch

Energiekosten senken: KfW erhöht 2020 die Zuschüsse

(epr) Die energetische Sanierung älterer Gebäude und Wohnungen rückt immer weiter in den Fokus. Schließlich gilt es, gemeinsam die Ziele des Welt-Klimagipfels zu erreichen und massiv CO2 einzusparen. Aus diesem Grund hat die KfW zum 1.1.2020 den Investitionszuschuss für den Einbau neuer Fenster als Einzelmaßnahme noch weiter aufgestockt.

KfW-Zuschuss dank Weru-Fenstern

Private Eigentümer von Wohngebäuden mit bis zu zwei Wohneinheiten oder von Wohnungen in größeren Anlagen können nun Zuschüsse in Höhe von 20 % der Sanierungskosten beantragen. Um diese finanzielle Unterstützung zu erhalten, müssen die neuen Fenster einen U-Wert von mindestens 0,95 W/(m2K) erreichen. Dieser Vorgabe entsprechen fast alle Weru-Fenster schon in der Standardausstattung. Und auch die zahlreichen Weru-Türmodelle sind als Einzelmaßnahme im Rahmen dieses sogenannten „Zuschusses 430“ KfW-förderfähig. Von diesem profitieren Haus- und Wohnungsbesitzer gleich doppelt: Zum einen erhalten sie bis zu 10.000 Euro als Zuschuss – also 20 % der förderfähigen Kosten von maximal 50.000 Euro. Zum anderen werden die Heizkosten mit dem Einbau energieeffizienter Fenster nachhaltig gesenkt. Um Anspruch auf die Förderung zu haben, gibt es nur eine Voraussetzung: Der Bauantrag für das Bestandsgebäude muss vor dem 1.2.2002 gestellt worden sein.

Beratung und Montage aus einer Hand

Umfassende Beratung und Informationen zu den Fenstermodellen von Weru erhalten Sanierungswillige in den Weru-Fachbetrieben. Diese übernehmen auch den Austausch der alten Fenster. Zu den Zuschüssen der KfW berät der Servicedienstleister Febis, er kümmert sich auch um die gesamte Abwicklung mit der KfW, unter anderem die Antragstellung. Für Kunden liegt der Vorteil auf der Hand: Dank dieser umfassenden Beratungsleistung kommen sie in den Genuss der Förderleistungen, ohne viel Zeit in die Recherche und anschließende Beantragung zu investieren. Außerdem spart dies die hohen Kosten für den externen Energie-Effizienz-Experten. Übrigens: Eigentümer werden auch beim Einbau einbruchhemmender Weru-Fenster und -Türen von der KfW finanziell unterstützt. Denn diese Maßnahmen zum Einbruchschutz werden mit dem „Zuschuss 455-E“ gefördert.

Große Fenster gleich hohe Heizkosten? Nicht mit den hochwärmedämmenden Fenstersystemen von Weru! Mit ihnen bleibt die Wärme im Haus und die Energiekosten sinken. (Foto: epr/Weru)
Mehr vom Hersteller