Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf_rechts_02.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Allergikerfreundlich

Ein keramischer Bodenbelag hält die Wohnung staub- und pollenfrei

Der verspätete und lang anhaltende Winter hatte zumindest für Allergiker sein Gutes: Er verschaffte ihnen im wahrsten Sinn des Wortes etwas Luft zum Atmen, bis das große Niesen, Schniefen und Triefen aufgrund des Pollenfluges wieder einsetzt. Doch es ist nicht nur der Blütenstaub, der immer mehr Menschen zusetzt. Auch auf Staub und den Kot der Hausstaubmilben reagieren viele inzwischen allergisch und die Niesattacken sind alles andere als harmlos - allergisches Asthma kann die Folge einer unbehandelten Allergie sein. Neben einer spezifischen Immuntherapie sollten Allergiker dafür sorgen, dass ihr Zuhause möglichst staub- und allergenfrei ist. Leichter gesagt als getan, doch mit dem richtigen Bodenbelag ist der erste Schritt bereits gemacht. Als besonders geeignet für Allergiker haben sich keramische Fliesen erwiesen. Aufgrund ihrer glatten, geschlossenen Oberfläche sind Keramikböden besonders schnell und einfach zu reinigen. Schon lauwarmes Wasser reicht aus, um leichte Verschmutzungen zu entfernen. Und nicht nur das: Pollen, Staub und Hausstaubmilben haben auf ihnen erst gar keine Chance, sich zu entwickeln und einzunisten - Allergiker dürfen aufatmen! Gleichzeitig lösen Keramikbeläge selbst keine Allergien aus. Sie dünsten auch nicht aus, da die für sie verwendeten Fliesenkleber und Fugenmörtel emissionsneutral sind. Weil auch Schimmelpilze, die sich ebenfalls auf die Atemwege legen und Atemwegserkrankungen verursachen können, und Bakterien keine Chance auf Keramik haben, eignen sich Keramikfliesen zwar insbesondere für Feuchträume wie Bad und Küche, doch aufgrund ihrer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber Abrieb, Kratzern und anderen alltäglichen Beanspruchungen werden sie auch in Wohn- und Schlafzimmer immer beliebter. Das spiegelt sich auch in der großen Format- und Farbvielfalt der Keramikfliesen wider. Die "Holzfliese" beispielsweise legt sich in der Optik eines Echtholzbodens in warmen Braun- und Holztönen in jeden Raum. Die Fliesenserie CERO®CAFE erwärmt Herz und Auge von Kaffeefreunden. Ob dunkles "Choco", sanftes "Cappuccino" oder helles "Latte" - die Steinzeugfliesen in den warmen Farbtönen lassen sich auf unterschiedlichste Weise miteinander kombinieren. Mehr unter www.cero-epr.de.