Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Diese Vorteile von Parkett sollten Sie kennen!

Ein Bodentrend, der es in sich hat

Wer ein Haus baut oder in eine neue Wohnung zieht, benötigt unter Umständen geeignete Bodenbeläge für manche Räume, sofern sie nicht vorhanden sind. Für Büroräume, Wohnzimmer und mitunter auch Schlafzimmer ist häufig ein glatter Bodenbelag statt pflegeaufwendigem Teppich gewünscht. Zudem trägt der Bodenbelag zum Raumambiente bei und sollte sorgfältig ausgewählt werden. Eine Möglichkeit ist dabei Parkett. Was ist eigentlich Parkett? Parkett ist natürlicher Fußbodenbelag aus Holz, der überwiegend in geschlossenen Räumen zum Einsatz kommt. Bei dem verwendeten Holz handelt es sich um Holz, welches von Laubbäumen gewonnen wird. Parkett besteht somit aus kleinen Holzstücken, die in unterschiedlichen Mustern zusammengesetzt werden. Charakteristisch für Parkett ist auch, dass die Holzfasern horizontal angeordnet sind. Als Bodenbelag hat sich das Parkett aufgrund seiner positiven Echtholzeigenschaften immer mehr durchgesetzt und ist gefragter denn je. Heutzutage gibt es unterschiedliche Verlegemuster und Parkettarten, wie beispielsweise das Mosaikparkett, Mehrschichtparkett und Massivparkett. Worin liegen die Vorteile von Parkett? Zunächst verleiht Parkett Räumen eine hochwertige Optik und eigene Atmosphäre. Viele empfinden Parkettboden als edel und schätzen die dezenten Holzfarbtöne des Bodens. Auch wird der Aspekt von echtem Holz, mit all seinen positiven Eigenschaften, ein großer Vorteil. Parkett ist ein Naturprodukt und außerdem immer ein Unikat. Der Bodenbelag wird so automatisch zu etwas Besonderem, ganz gleich, welches Muster er trägt. Selbstverständlich bietet das verwendete Holz viele positive Eigenschaften, die sich auf den Raum auswirken und an die viele Käufer im ersten Moment vielleicht gar nicht denken. So hat Parkett einen positiven Einfluss auf das Raumklima, da es Wärme und auch Feuchtigkeit speichert. Die Feuchtigkeit wird bei trockener Luft wieder abgegeben. Vor allem an kälteren Tagen ist die Wärmespeicherfähigkeit ein angenehmes Plus, so dass die meiste Zeit über keine Hausschuhe benötigt werden. Auch elektrostatische Aufladung ist nicht zu befürchten, da Holz keine hohe elektrische Leitfähigkeit besitzt. Ein weiterer Vorteil liegt in der robusten Beschaffenheit des Materials. Diese macht es pflegeleicht und beständig. Kratzer, Macken und ähnliche Schäden sind selten, und wenn der Parkettboden doch einmal etwas abbekommen hat, kann er durch Schleifen, Versiegeln oder Ölen wieder zum Glänzen gebracht werden bzw. wie neu aussehen. Somit ist Parkett als Bodenbelag auch hervorragend für Familien mit kleinen Kindern geeignet, die oft auf dem Boden spielen. Was ist der Unterschied zwischen Laminat und Parkett? Im Gegensatz zum Naturprodukt Parkett wird beim täuschend ähnlichen Laminat eine küntsliche Dekorschicht auf die Holzfasern aufgetragen, die das Produkt wesentlich günstiger macht. Parkett hingegen enthält keine künstlichen Zusätze, wirkt edler und ist robuster. Design Modernes Parkett kann viele Farben und Formen haben. Auch hier ist der Vorteil, dass die Auswahl an geeigneten Holzarten sehr groß ist und der Käufer auch Edelhölzer verlegen lassen kann. Weiterhin kann zwischen unterschiedlichen Verlegemustern gewählt werden. Die Klassiker sind hierbei der englische Verband, Fischgrät und Würfelmuster (das Verlegemuster bestimmt die Anordnung der einzelnen Holzteile). Aber auch hier kann auf aufwendigere Muster gesetzt werden, die die Optik des Raumes (und letzendlich auch den Preis) beeinflussen. Durch die Behandlung von Öl ist es möglich, die natürliche Maserung des Holzes zusätzlich zu betonen. Auch Lacke können zur Versiegelung aufgetragen werden. Viele Anbieter, wie beispielsweise MEISTER Parkettboden, versorgen Sie mit weiteren Tipps zum Parkettboden selbst und bieten eine große Auswahl an Sortierung und Holzarten. Bei MEISTER-Parkettböden erhalten Sie Parkettböden zusätzlich mit Trittschalldämpfung und Fußbodenheizung. Somit lässt Parkettboden auch hier keine Wünsche offen!