Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Küchenausstattung

Die Wahl des richtigen Kühlschranks

Die meisten Verbraucher werden sicherlich bestätigen, dass ein guter Kühlschrank ein "Muss" zuhause ist. Diejenigen, die schon mal eine Zeit lang ohne einen Kühlschrank auskommen mussten, wissen nach dieser Zeit ganz besonders dieses Küchengerät zu schätzen. Wo sollte man sonst auch heutzutage Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Fleisch, Milch und noch viele andere Lebensmittel optimal lagern, ohne dass sie bei höheren Temperaturen schnell verderben? Im Kühlschrank sorgen spezielle Kältezonen für eine noch längere Haltbarkeit der Nahrungsmittel. Das hat den großen Vorteil, dass man dadurch viel seltener Nahrungsmittel oder Getränke entsorgen muss.

Wenn es um die Anschaffung eines Kühlschranks geht, sollte man auf einige Dinge achten. Schließlich gibt es auf dem Markt eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Geräten und nicht jedes Gerät wird dabei in jeden Haushalt gleich gut passen. Um den Kühlschrank in einer Küche bestmöglich nutzen zu können, sollte man sich an gewisse Regeln halten, wenn es um die Kapazität geht. Beispielsweise ist der Kühlschrank nicht optimal gewählt, wenn einem daraus beim Öffnen (wegen totaler Überfüllung) gleich die Milch oder die Sahne entgegenfällt. Dazu wird das Gerät so befüllt garantiert nicht effektiv kühlen. Es macht aber auch keinen Sinn, zu viel ungenutzten gekühlten Raum zu haben, da dieser nur unnötig die Stromkosten in die Höhe treibt. Von daher ist es als erstes sinnvoll, den Bedarf an Kühl- und Gefrierkapazität so genau wie möglich zu ermitteln.

Die richtige Größe des Kühlschranks festlegen

Die Größe des Kühlschrankes sollte von der Personenzahl im Haushalt abhängen und auch von der Art der Nutzung. So werden Alleinstehende mit einem Volumen von ca. 100 Litern Nutzinhalt auskommen. Für Paar empfiehlt sich ein Volumen von ca. 140 Liter. Für jede weitere Person die dann noch hinzukommt, kann man jeweils 50 Liter mehr rechnen. Wenn man also eine vierköpfige Familie als Beispiel nimmt, sollte man ca. 240 Liter Kühlkapazität zur Verfügung haben. Wer oft Besuch bewirtet, kann noch etwas üppiger planen. Ein Kühlschrank mit ca. 300 Litern Volumen ist für Anlässe mit Gästen sicherlich eine gute Wahl oder man legt sich einen sogenannten Side-by-side Kühlschrank zu, dessen Nutzungsinhalt bei 400 bis 600 Litern liegt. Bei der Größe sollte auch berücksichtigt werden, ob man eine Kühl-Gefrierkombi - beispielsweise die Bosch Kühl Gefrierkombination - benötigt und wie groß dann dort jeweils das Füllvolumen sein muss.

Auf die Energieeffizienz achten

Wenn man viel Kühlraum einplant, ist die energiesparende Technik ein wichtiger Punkt. Das Kühlen kann sonst schnell zu einem teuren Vergnügen werden. Viele lassen sich beim Kauf von einem vermeintlich günstigen Preis blenden. Dann kann die niedrigere Effizienzklasse dafür sorgen, dass es zu einem spürbar höheren Stromverbrauch kommt, den man ja das ganze Jahr täglich 24 Stunden benötigt und letztendlich wieder bezahlen muss. Die Energieeffizienzklasse sollte daher berücksichtigt werden. Ein guter Verkäufer wird einem niemals ein Kühlgerät empfehlen, welches nicht über eine Energieeffizienzklasse A verfügt. Geräten mit mindestens einem Pluszeichen in der Typenbezeichnung sind empfehlenswert. Die besten Geräte sind die, mit der höchsten Effizienzklasse A+++. Wenn man die heutigen Strompreise sieht, hat man einen höheren Anschaffungspreis für ein effizientes Gerät bereits nach ca. 5 bis 8 Jahren schon wieder raus. Ein weiterer schöner Nebeneffekt ist, dass umso effizienter das Kühlgerät arbeitet, umso weniger wird natürlich dadurch auch die Umwelt belastet.