Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Klimaanlage

Die richtige Klimaanlage für das optimale Raumklima zu Hause

Ein optimales Raumklima ermöglicht einen erholsamen Schlaf. Gleichzeitig gestaltet sich der Aufenthalt in den eigenen vier Wänden im Hochsommer angenehm, wenn die Raumluft konstant durch eine Klimaanlage gekühlt wird.

Wie findet man die passende Klimaanlage für zu Hause? Was zeichnet eine hochwertige Klimaanlage aus? Wie lässt sich trotz der Installation der Lüftungsanlage bares Geld sparen und die Umwelt schonen? Und wie teuer ist die Montage einer Klimaanlage? Wir liefern Antworten!

 

Wie findet man die richtige Klimaanlage für zu Hause?

Die Temperaturen im Sommer steigen stetig an und so sehnen wir uns daheim nach Abkühlung und Entspannung. Eine hochwertige Klimaanlage erzeugt ein optimales Raumklima und reguliert die Luftfeuchtigkeit.

Im Vorfeld berechnet ein Fachmann den individuellen Kühlbedarf anhand einer Kühllastrechnung. Einbezogen werden unter anderem die Raumgröße und Wärmequellen. Wer einen Neubau plant, sollte zudem bereits in der Planungsphase berücksichtigen, dass es durch die Dämmung nicht zu Hitzestaus kommt.

 

Welche Klimaanlage lohnt sich nun für zu Hause?

Monoblockgeräte sind klein und verfügen über einen Schlauch, der den Luftaustausch durch ein offenes Fenster ermöglicht. Sie ziehen die warme Raumluft an, die dann über den Abluftschlauch nach draußen entweicht. Zu diesem Zweck wird das Gerät an einem offenen Fenster oder einer offenen Tür platziert. Sie kosten circa 250 bis 850 Euro.

Splitgeräte dagegen sind zweiteilige mobile Klimaanlagen. Sie verfügen über einen Kühlkompressor, der die Raumluft herunterkühlt. Dafür saugt das Gerät die warme Luft an und kühlt diese mithilfe eines Kältemittels ab. Die Wärme wird über einen Ventilator nach draußen transportiert.

Weiterhin unterscheidet man zwischen Single- und Multisplitgeräten. Letztere können mehrere Räume zur gleichen Zeit kühlen. Splitgeräte sind teurer als Monogeräte und liegen preislich zwischen 700 und 2.800 Euro. Allerdings verbrauchen sie deutlich weniger Strom.

Wer seine Räumlichkeiten effektiv kühlen möchte, entscheidet sich in der Regel für eine fest installierte Klimaanlage. Die professionelle Installation an der Wand oder der Decke übernehmen dann Fachleute.

Mehr Informationen zum Thema bietet die KLIMABERATUNG Rolf Nagel GmbH für Kälte- und Klimatechnik.

 

Was zeichnet eine hochwertige Klimaanlage aus?

Eine qualitativ hochwertige Klimaanlage temperiert den Raum optimal, regelt die Luftfeuchtigkeit und filtert Staub, Pollen und gesundheitsschädliche Schadstoffe aus der Luft. Gleichzeitig sinkt das Risiko, dass sich Schimmel im Haus bildet, womit die Klimaanlage die Gesundheit der Bewohner aktiv fördert.

Experten empfehlen die Anschaffung einer fest installierten Klimaanlage oder eines effizienten Splitgeräts.

 

Die Vorteile einer Klimaanlage

  • Eine Klimaanlage für zu Hause ist kompakt und arbeitet geräuschlos.
  • Eine Klimaanlage sorgt zu Hause für ein optimales Raumklima.
  • Klimaanlagen können die Raumluft auf bis zu 16 Grad Celsius herunterkühlen.
  • Durch die Entfeuchtungsfunktion wird die Raumluft gefiltert und das Schimmelrisiko minimiert.
  • Eine hochwertige Klimaanlage enthält ungiftige Kühlmittel wie R290.
  • Eine hochwertige Klimaanlage lässt sich per Timer steuern.

 

Welche Klimaanlage spart Energie?

Das Energiesparen gelingt bereits mit einer effizienten Nutzung der Lüftungsanlage durch den Verbraucher. So lassen sich nicht nur Kosten einsparen, sondern auch die Umwelt aktiv schonen. Beispielsweise sollte die Klimaanlage nicht fortwährend laufen, sondern die Raumtemperatur ausschließlich in den Räumlichkeiten herunterkühlen, die häufig genutzt werden.

Gleichwohl ist es ratsam, die Klimaanlage nicht aus dem Sichtfeld zu verbannen und in einem Abstellraum unterzubringen. In diesem Fall leistet die Klimaanlage Höchstleistungen, während die kühle Luft in den genutzten Räumen gar nicht ankommt. Eine Zeitschaltuhr, eine Nachtfunktion oder ein Sensor, der erkennt, ob sich Menschen im Raum befinden, schont in diesem Fall den Geldbeutel nachhaltig, indem die Betriebszeit der Anlage deutlich minimiert wird.

Außerdem sollte eine Klimaanlage möglichst weit oben an der Wand montiert werden, um die kühle Luft im Raum zu verteilen. Ein Standort hinter einem großen Möbelstück dagegen sorgt – ähnlich wie bei einer Heizung – dafür, dass selbst die beste Klimaanlage die Raumluft nicht herunterkühlt.

 

Fazit

Wer sein trautes Heim effektiv kühlen möchte, kann sich zwischen dem Erwerb eines Mono- oder Splitgeräts sowie einer eingebauten Klimaanlage entscheiden. Während die Mono- und Splitgeräte weniger effizient kühlen, sorgt die eingebaute Klimaanlage langfristig für ein optimales Raumklima im Haus. Eine hochwertige Lüftungsanlage verfügt über eine Entfeuchtungsfunktion und ein gesundheitlich unbedenkliches Kältewasser. Um Energie und Kosten zu sparen, sollte die Klimaanlage nicht durchgängig laufen und möglichst weit oben an der Wand montiert werden.