Mellerud
Mellerud
Zuhause leben
und
wohlfühlen
Logoclic
Laminatboden
Chic auf Schritt und Tritt
Osmo
Holzpflege für Zuhause
Schutz und Werterhalt
Schanz
Beschattungs- Lösungen
Coole Sunblocker!
TILE OF SPAIN
KERAMISCHE FLIESEN
FÜR EIN WOHNGEFÜHL DER EXTRAKLASSE
viessmann_links_3.jpg
DIE ZUKUNFT
DES HEIZENS
ENERGIESPAREN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN
VILLEROY & BOCH
BADEZIMMER
WELLNESS MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN
ALLKAUF HAUS
ALLKAUF HAUS
DER GÜNSTIGE WEG ZUM TRAUMHAUS
Schlafzimmergestaltung

Die richtige Beleuchtung für das Träumeland

Wer sich für das Schlafzimmer eine optimale Beleuchtung wünscht, der sollte sich zuerst einmal fragen, was er sich konkret vorstellt. Sie möchten gerne bei angenehm hellem Licht lesen können und dennoch spät abends bei gemütlichem Licht zur Ruhe kommen? Das klappt nur dann, wenn Sie sich ein Konzept für die Leuchten im Schlafzimmer zurechtlegen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Schlafzimmer noch wohnlicher gestalten können - und zwar mit dem richtigen Licht.

Auf die Größe und Höhe achten

Wenn Sie zu den glücklichen Menschen gehören, die ein sehr großes Schlafzimmer haben, dann müssen Sie sich keine Gedanken über das Thema Licht und Dimensionalität machen. Ist der Raum hingegen sehr klein, so können Sie mit der richtigen Beleuchtung das Schlafzimmer größer wirken lassen. Das funktioniert, indem Sie mithilfe der Osram LED Lampen & Leuchtmittel einige Ecken direkt und andere indirekt beleuchten.

Suchen Sie sich eine optisch ansprechende Stehlampe aus, die nur einen schmalen Lichtpegel hat. Richten Sie den Lampenkopf anschließend so aus, dass der Lichtschein nur ein einzelnes Objekt oder eine kleine Ecke anstrahlt. Anschließend installieren Sie noch ein weiteres Leuchtmittel, das den ganzen Raum in ein gleichmäßiges, eher helles Licht hüllt. Mit diesem Trick können Sie eine kleine optische Täuschung erzielen und den Raum tiefer oder länglicher wirken lassen.

Auch die Raumhöhe ist entscheidend für die Auswahl der richtigen Beleuchtung. Handelt es sich um einen klassischen Altbau mit hohen Decken, bieten sich hängende Leuchter besonders an. Achten Sie bei Deckenlampen darauf, dass diese weit genug von der Decke herabhängen. Ansonsten kann es passieren, dass das Licht stark gestreut wird. Die Folge: Wenig Licht trotz leistungsstarker Leuchten.

Funktion und Optik wichtig

Natürlich sollten Sie großen Wert darauf legen, dass die gewählten Lampen Ihren ganz persönlichen Geschmack treffen. Dennoch steht die Funktion mindestens an gleicher Position, was die Wichtigkeit betrifft. Schönes Licht erhalten Sie nicht durch einen edlen Lampenschirm, sondern durch das Zusammenspiel aus Leuchtkraft, Lichtfarbe und Qualität des Leuchtmittels.

Als besonders vorteilhaft wird es sich im Alltag erweisen, wenn sich der Lampenkopf drehen lässt. Gerade im Schlafzimmer können Sie hier zum Beispiel eine Lampe in Höhe des Kopfteils anbringen, die sich entsprechend Ihrer aktuellen Position einstellen lässt. Sie möchten lesen und dabei nicht geblendet werden? Kein Problem, wenn die Lampe schwenkbar ist.

Auch ein Regler für das Verstellen der Intensität ist wichtig. Sie können mithilfe eines stufenlosen Dimmers immer individuell entscheiden, ob das Licht taghell oder doch lieber leicht gedämpft sein soll. Das ergibt besonders im Schlafzimmer Sinn, weil hier nicht nur geschlafen, sondern hin und wieder auch gehandarbeitet, gebastelt oder Fernsehen geschaut wird.

Schränke optimal beleuchten

Nicht nur der gesamte Raum und die Leseecke sollte ausreichend beleuchtet werden. Wer einen großen oder gar einen begehbaren Kleiderschrank besitzt, der wird wissen, wie wichtig gutes Licht ist. Damit Sie die Kleidung für den nächsten Tag auch am späten Abend herauslegen können, sollten Sie entweder eine Stehlampe oder einzelne Spots nahe dem Schrank installieren.

Sofern Sie die Beleuchtung speziell für Schränke an der Decke anbringen möchten, sollten diese einen Abstand von rund 50 Zentimeter zum Schrank haben. Achten Sie darauf, dass Sie der Lichtkegel gerade bei sehr hellen Spots nicht blendet. Einbauspots bieten ein wenig mehr Komfort: Es gibt heute auch solche Schränke, bei denen die Beleuchtung automatisch angeht, wenn die Tür geöffnet wird. Alternativ hierzu können Sie sich für sehr kleine Einbauspots entscheiden.