Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Hauskauf

Die besten Tipps zur Immobiliensuche

Die Kosten für einen Neubau sind seit dem Jahr 2015 enorm gestiegen: So werden im Vergleich rund 21 Prozent mehr als noch vor sieben Jahren fällig. Doch steigen die Immobilienpreise stetig weiter. Da stellt sich folglich die Frage, wie noch eine bezahlbare Immobilie zu finden ist. Nachfolgend einige Tipps hierzu.

1) Pläne, Wünsche und Finanzen

Ein ganz wichtiger Punkt bei der Haussuche: Zu wissen, wonach man eigentlich sucht. Doch spielt neben den Wünschen für das Haus ebenso die eigene finanzielle Situation eine große Rolle. Erst wenn sich darüber bewusst geworden ist, kann guten Gewissens mit der Suche begonnen werden.

Tipp: Im Vorfeld darf sich gerne eine finanzielle Beratung eingeholt werden. Hierbei wird die Gesamtsituation betrachtet, eine Haushaltsrechnung aufgestellt sowie auch ein mögliches Budget ermittelt. So können die Grenzen schon gut aufgezeigt werden.

2) Flexibilität bei der Suche

Natürlich sollte im Vornherein schon klar sein, welches Haus von Interesse ist. Dennoch gilt hierbei: Stets flexibel bleiben. Wer sich in seinen Vorstellungen vom perfekten Haus zu eng begrenzt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr lange mit der Suche nach einem geeigneten neuen Zuhause beschäftigt sein.

3) Kontakt zu Maklern

Beispielsweise einen Makler in Brandenburg finden: Dies kann sich in Bezug auf die Haussuche deutlich lohnen - vor allem, wenn es doch eine Immobilie in den allseits beliebten Gebieten sein soll. Der Makler kann dann dabei helfen, das eigene Traumhaus zu finden. Doch Achtung: Maklerprovision!

4) Spartipp: Kein teures Szeneviertel

Richtig gehört - besser ist es, sich bei der Haussuche von der Idee zu verabschieden, ein Eigenheim im teuren Szeneviertel zu finden. Zwar klingen 20 oder 30 Kilometer entfernte abgelegene Gemeinden nicht so glamourös, doch können diese Gegenden den Geldbeutel schonen. Die Immobilien sind hier nämlich deutlich günstiger.

Tipp: Bei der Haussuche sollte dennoch auf eine angenehme Infrastruktur geachtet werden. So sollten Ärzte, Schulen und Einkaufsgeschäfte gut zu erreichen sein. Auch kann eine gute Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr nie schaden, vor allem, wenn kein eigenes Auto vorhanden ist.

5) Inserieren der eigenen Haussuche

Eine weitere Möglichkeit: Die Aufmerksamkeit von Verkäufern und Maklern auf die eigene Haussuche lenken - und zwar mit einem entsprechenden Inserat. Dabei stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Kleinanzeigen im Internet
  • Gesuch-Aushänge in Supermärkten
  • Wochenzeitungen

Je persönlicher, authentischer und ansprechender die Anzeige gestaltet ist, desto besser stehen die Chancen, womöglich schon bald eine Nachricht auf die Annonce zu erhalten.

6) Baugutachter zur Besichtigung

Auf Haussuche bereits fündig geworden? Hervorragend! Dann ist es für den nächsten Schritt äußerst ratsam, von einem Fachmann den Zustand des Objekts prüfen zu lassen. So erkennt ein Laie beispielsweise nicht unbedingt auf den ersten Blick, ob der Schimmel in den Ecken und die entsprechende Feuchtigkeit harmlos oder doch eher in die Kategorie "schwerwiegende Mängel" einzustufen sind.

Noch vor einer Kaufentscheidung ist also unbedingt ein Baugutachter um einen Termin zu bitten. Dieser kann sich zusätzlich jeden Raum anschauen und im Nachgang die groben Kosten eines eventuellen Sanierungsbedarfs nennen.

Die Kosten für eine solche Begleitung liegen in der Regel bei 400 bis 500 Euro. Doch weiß man hinterher, ob der Kaufpreis des Hauses angemessen ist oder ob sich lieber weiterhin auf die Suche begeben werden sollte.