Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf_rechts_02.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schlafzimmergestaltung

Die Bedeutung eines gesunden Schlafes

Viele Menschen leiden unter Schlafmangel. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig und wir wollen in diesem Artikel auch kein Urteil darüber abgeben. Insbesondere wollen wir keine medizinische Begründung dafür abgeben. Dazu zählen etwa psychische Belastungen, nächtliche Atmungsstörungen oder auch Drogen- und Medikamentenmissbrauch. Es kann aber auch einfach an einer schlechten Schlafumgebung liegen.

Daran geknüpft sind auch schlechte Schlafgewohnheiten, die Sie auch ohne ein medizinisches Gutachten verändern können. Wie bereits festgestellt wurde, wollen wir in diesem Artikel keine medizinische Beurteilung vorwegnehmen. Wir sind dazu auch nicht befugt. Wenn es aber um eine bessere Schlafumgebung geht, dann können wir an dieser Stelle einige Tipps geben. Dazu sollten Sie sich einmal aus nächster Nähe ihre unmittelbare Schlafumgebung ansehen. Wichtige Fragen sind in diesem Zusammenhang zu beantworten.

Vor allem ist der unmittelbare Nahebereich ein wichtiges Thema für Sie. Damit zusammenhängend ist die Qualität des Bettes. Auch die Matratze, auf der Sie liegen, spielt eine bedeutende Rolle bei ihren Schlafgewohnheiten. In Bezug auf die unmittelbare Schlafumgebung können auch viele kleine Details in ihrem Schlafzimmer zu einem unruhigen Schlafverhalten beitragen. Zum Beispiel können Spiegel Sie in ihrem Schlafbewusstsein negativ beeinflussen. Das geht häufig auch soweit, dass es in ihr Unterbewusstsein eindringt und Sie es gar nicht unmittelbar bemerken.

Überprüfen Sie die Qualität der Matratze

Bei Schlafstörungen kann aber auch die falsche Matratze die Ursache für die Störung sein. Die gewählte Matratze sollte ihnen ausreichend Halt und Stabilität geben können. Mit der richtigen Matratze verbunden sein sollte auch ein stabiler Lattenrost. Beide Elemente sind für ein gutes Schlafgefühl unabdingbar. Erst wenn Ihr Organismus die Rückmeldung von dieser Stabilität registrieren kann, wird auch ihr Unterbewusstsein abschalten können. Eine Matratze muss auch bestimmte Kriterien erfüllen können. Erst dadurch kann sie Ihnen ausreichend Halt gewähren.

Kriterien für den Kauf einer qualitativ hochwertigen Matratze

Eine Matratze sollte nicht zu hart, aber auch nicht zu weich gepolstert sein. Wenn die Matratze zu weich gepolstert ist, dann lässt sie sich mit einer Hängematte vergleichen. Sie wirkt dann belastend auf ihren Lendenwirbelsäulenbereich. Die Naturlatex Matratze bietet eine angenehme Festigkeit und passt sich auch sehr gut an den Lattenrost an. Damit werden die Qualitätskriterien erfüllt.