Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf_rechts_02.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Mellerud
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Eigentum

Das Eigenheim - ein Lebensprojekt

Für sehr viele Menschen ist das Eigenheim ein großer Wunsch - manchmal sogar Lebenstraum. Und wer seine eigenen vier Wände in die Tat umsetzen möchte, der sollte sich frühzeitig gut beraten lassen. Ansonsten könnte der langersehnte Wunsch vom eigenen Haus auch eine Art Horrorszenario werden. Auch sollte einem bei diesem Vorhaben bewusst werden, dass eine Entscheidung, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, eine Entscheidung fürs Leben sein kann und man sich daher seiner Sache sehr sicher sein sollte.

Bestimmt kann man im Nachhinein einige Dinge an einer Immobilie verändern, aber es ist bei vielen Dingen nicht unratsam, wenn man diese gleich von Anfang an berücksichtigt (zum Beispiel ein Haus von Anfang an seniorengerecht/behindertengerecht planen). Hier beispielhaft einige Dinge, welche man gewissenhaft bedenken sollte.

Wie viele Geschosse?

Die Frage nach der Anzahl der Geschosse ist grundsätzlich wichtig zu klären. Wegen der steigenden Grundstückspreise werden Einfamilienhäuser oft zweigeschossig errichtet. Wenn man einen großen Raumbedarf hat oder das Budget eher niedrig ist, könnte ein dreigeschossiges Haus eine praktische Alternative sein. Dann wäre es aber ratsam, alle wichtigen Räume (z.B. Küche, Badezimmer, Schlaf- sowie Wohnzimmer) ins Erdgeschoss zu verlegen. Man wird schließlich nicht jünger und so sollte man schon seine Zukunft und das Dasein als Rentner berücksichtigen. Generell sollte gut überlegt sein, wie viel Wohnfläche man benötigt und ob sich daran etwas in der Zukunft verändern wird. Natürlich kann man nachträglich noch an das Eigenheim anbauen, um auch folgend noch den fehlenden Platz zu erhalten. Das ist aber oftmals nicht allzu leicht umzusetzen und bringt erneut eine Menge an Arbeit und Kosten mit sich. Demnach sollte man bestmöglich und sehr bedacht im Voraus planen.

Die Lage und welche Aspekte berücksichtigt werden sollten

Wenn es um das Grünstück geht, ist die Lage sicherlich von großer Bedeutung. Die Entfernung zu häufig besuchten Einrichtungen sowie Lokalitäten (z.B. Arbeitsplatz, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Kindergarten, Schule) sind von großer Bedeutung. Weil oft eine Immobilie ein ganzes Leben lang das Zuhause bleiben wird, sollte man im Voraus gründlich überlegen, welche Bedürfnisse die Bewohner jetzt, aber auch in der Zukunft haben werden. Hier spielen aber auch die persönlichen Präferenzen eine wesentliche Rolle, so auch die Entscheidung, ob man das Leben auf dem Land oder in der Stadt bevorzugt. Daneben sollte auch der eigene Garten berücksichtigt werden und demnach die Auswahl, ob eine kleine Gartenfläche ausreicht oder eher eine große Gartenfläche bevorzugt wird.

Keiner möchte bei der Umsetzung Unstimmigkeiten erleben

Keiner möchte, dass es bei der Umsetzung zu Unstimmigkeiten kommt, beispielsweise beim Abschluss des Kaufvertrags. Aber auch Probleme mit der Baubehörde, ungeplante Baukosten stemmen müssen oder eine Umsetzung des Bauvorhabens erleben, welche dann nicht den eigenen Erwartungen entspricht, ist nicht das Ziel. Es kann schon eine lange Liste der zu bewältigenden Herausforderungen werden. Davon sollte man sich nicht einschüchtern lassen, aber zugleich sollte man auch nicht alles zu locker hinnehmen. Der Traum vom Eigenheim bringt eben auch seine Hürden mit sich, die es zu überwinden gilt. Umso stolzer kann man dann aber auch auf die Meilensteine sein, welche man bereits erreichen konnte.

Baufinanzierung und Co.: Was kann man machen, damit alles optimal funktioniert?

Als erstes kann man sagen, dass es sich lohnt, bei der Hilfe von Experten nicht zu geizig zu sein. Denn letztendlich sollte man im Hinterkopf haben, dass man wahrscheinlich gerade die größte Investition seines Lebens tätigen möchte. Ebenso kann die Absicherung des Neubaus sehr sinnvoll sein. Man kann sich gegen Elementarschäden mit einer Wohngebäudeversicherung absichern. Da üblicherweise beim Bau echte Profis beschäftigt sind und man selbst oft keine Ahnung von den Dingen hat, ist es ratsam, sich qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten. Auch in dem Zusammenhang ist es wichtig, sich frühzeitig um die Baufinanzierung zu kümmern. Ein Baufinanzierungsvergleich lässt sich mittlerweile sehr fix im Internet durchführen. Die Finanzierung ist einer der wichtigsten Punkte, die es ganz am Anfang zu klären gilt. Das Zurückzahlen der geschuldeten Summe wird einen über etliche Jahre hinweg begleiten. Demnach sollte man sich im Vorfeld intensiv mit der Baufinanzierung und den damit verbundenen Möglichkeiten beschäftigen.

Der Hausbau, immer noch ein Lebensprojekt

Die Realisierung des Eigenheims ist ein Lebensprojekt, welches man in den meisten Fällen nicht allein bewerkstelligen kann. Als Bauherr ist man verantwortlich für die Ausführung und Vorbereitung der Bebauung eines Grundstücks oder man gibt dies in Auftrag. Der Bauherr ist berechtigt, selbst zu bestimmen, wer alles an einem Bau beteiligt sein darf. Dazu gehören beispielsweise Architekten, Bauarbeiter, Handwerkern und Ingenieure. Als Bauherr unterschreibt man den Bauantrag. Das kann eine einzelne Person machen oder auch eine Gemeinschaft von mehreren Personen. Eine Person, die den oder die Bauherren vertritt, ist ebenso möglich. Man darf aber den Bauherrn nicht mit dem Bauträger verwechseln. Ein Bauträger zählt (neben dem Generalunternehmer) zu den wichtigsten Anbietern von schlüsselfertigen Immobilien.