prefa_links.jpg
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Außengestaltung

Betonsteinpflaster macht eine gute Figur

(epr) Barocke Schlossgärten sehen aus wie gezirkelt: Sichtachsen eröffnen den Blick in die Ferne, Hecken und Buchsbäume sind perfekt getrimmt und raffinierte Wasserspiele setzen gezielt Akzente. Unsere Gärten haben vergleichsweise überschaubare Dimensionen, doch ein Element darf auch hier auf gar keinen Fall fehlen: Wege. Sie führen nicht nur von A nach B, sondern gestalten den Außenbereich entscheidend mit.

Vielseitiges Material

Geht es um die Weggestaltung im Gartenbereich, bietet Betonsteinpflaster viele Vorteile. Das natürliche Material – bestehend aus Zement, Sand, Kies und Wasser – ist nicht nur aus ökologischer Sicht empfehlenswert, sondern hat sich außerdem in puncto Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit bewährt. Es trotzt selbst widrigsten Witterungsbedingungen wie Frost, Hagel oder sintflutartigen Regenfällen und ist auch nach einem harten Winter sofort wieder einsatzbereit. Das Beste: Dank höchster Maß- und Passgenauigkeit ist die Verlegung absolut easy – das wissen sowohl Profis im Garten- und Landschaftsbau als auch Do-it-yourselfer.

Individuelle Optiken

So überzeugend die funktionalen Aspekte sind, so ansprechend ist die Optik: Betonsteinpflaster ist in verschiedensten Formen, Oberflächen und Formaten erhältlich, sodass hinsichtlich der Gestaltung praktisch keine Wünsche offenbleiben. Großflächige Platte oder kompakter Stein? Bewährtes Verlegemuster oder doch lieber Schuppen, Kreise, Bögen? Alles gar kein Problem! Wer möchte, entscheidet sich für eine Oberfläche, die mittels Kugelstrahlen, Feinwaschen, Stocken oder Schleifen modifiziert wurde – selbst Holz-, Naturstein- oder Schieferstrukturen lassen sich nachbilden. Sind Farbakzente gefragt, kommen witterungsbeständige Pigmente und Edelsplitt ins Spiel. Werden sie beigemischt, entsteht Abwechslung im Außenbereich. Apropos Abwechslung: Betonstein macht nicht nur als Bodenbelag für Wege, Terrassen oder Einfahrten eine gute Figur, sondern wird auch für Skulpturen, Brunnen, Hangbefestigungen oder Beetumrandungen verwendet.

Hund liegt auf Betonsteinpflaster, InformationsZentrum Beton GmbH
Langlebig, widerstandsfähig, robust und optisch ein absoluter Hingucker: Betonsteinpflaster bietet viele Vorteile. (Foto: epr/BetonBild)
Mehr vom Hersteller