Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Markilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
TILE OF SPAIN
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Viessmann
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
ALLKAUF HAUS
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Sonnenschutz

Außenjalousien sorgen für Wohlfühlklima

Wenn die sonnigen Tage des Jahres beginnen, fragen sich viele Mieterinnen und Mieter, Besitzerinnen und Besitzer, wie sie sich vor einem starken Aufheizen der Wohnung schützen können. Mittels Jalousien können sie im Handumdrehen jede Fensterfront vor der einfallenden Sonnenstrahlung schützen.

Neben diesem Vorteil bringen die Jalousien auch einen Sichtschutz mit. Sie sorgen dafür, dass sie nicht von vorbeilaufenden Passanten oder gegenüber wohnenden Nachbarn in der eigenen Wohnung beobachtet werden können. Die eigene Privatsphäre ist enorm wichtig, um ein entspanntes Abschalten vom Arbeitstag zu gewährleisten. Zudem können sie die Belichtung des Raumes regulieren. An sehr hellen Tagen sorgt die Jalousie dafür, dass sie nicht geblendet werden und in Ruhe auf einen Bildschirm schauen können. An dunkleren Tagen hingegen ziehen die Bewohner die Jalousie einfach auf, um mehr Licht durch den Raum fluten zu lassen.

Der Aufbau der Außenjalousien: Lamellen bilden eine Front

Wie ist eine Jalousie für den Außenbereich aufgebaut? Diese Frage ist leicht beantwortet. Es handelt sich um meist 50mm breite Metallstreifen. Sie sind lamellenförmig nacheinander angeordnet, um eine möglichst große Fläche vor der Sonne schützen zu können. Zudem sind die einzelnen Lamellen gewölbt. Dies macht sie windschnittiger, sodass sie auch bei schlechterem Wetter dauerhaft an der Außenfensterseite halten. Zur Führung der einzelnen Lamellen dient ein dickes Stahlseil. Jenes ist mit einer Schicht aus Kunststoff ummantelt, um die Kontaktfläche zwischen Lamelle und Seil vor starkem Verschleiß zu schützen. Ziehen man am Seil, bewegen sich die Lamellen einheitlich in eine Richtung. So können die Jalousie mit einer einzigen Handbewegung geöffnet oder geschlossen werden.

Innen- vs. Außenjalousien: Welche Vorteile bringen sie mit sich?

Innen- und Außenjalousien bringen beiderlei zahlreiche Vor- aber auch Nachteile mit sich. Zunächst einmal der Sichtschutz. Die Innenjalousien schließen das Fenster meist komplett ab, sodass von außen aber auch von innen kaum mehr etwas zu erkennen ist. Hingegen ist es bei Jalousien außen meist so, dass sich Silhouetten und Bewegungen noch immer ein wenig erkennen lassen. Achten Sie daher beim Kauf auf den Schließwinkel der einzelnen Lamellen.

Zudem sollte die Haltbarkeit hinterfragt werden. Innenjalousien bringen den Vorteil mit, dass sie nicht dem Wind und Wetter ausgesetzt sind. Dafür sind ihre Bestandteile auch nicht allzu stabil ausgeführt. Die Führungsschienen, aber auch die einzelnen Lamellen sind meist zerbrechlicher. Bei einer Außenjalousie hingegen sind die Bestandteile, besonders die Führungselemente, aus robustem Material. Zunächst einmal muss festgestellt werden, ob die Jalousie mit einem elektronischen Motor versehen ist. Ist dies der Fall, ist meist ein Windmesser in der Jalousie verbaut. Dies bedeutet zweierlei: Zum einen werden die Jalousien bei einem zu starken Wind eingefahren, sodass sie nicht beschädigt werden können. Zum anderen besteht bei starkem Wind nicht mehr die Möglichkeit, die Fenster nach Wunsch zu verschließen. Schließlich muss die Jalousie vor einer Beschädigung geschützt werden.

Aus der weitreichenden Technik sowie den meist hochpreisigen Materialien der Außenjalousien gehen jene auch mit einem höheren Preis in der Anschaffung einher. Hierbei handelt es sich meist um ein Vielfaches des Preises, weswegen es im Vorfeld mit einem Experten zu sprechen gilt.