Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Steakmesser:

Auf diese Dinge sollte man beim Kauf achten

Für Liebhaber eines guten Steaks gibt es nichts Schöneres, als ein herrliches Steak auf den Grill zuhause zu legen und es auf den Punkt gegart am Ende genießen zu können. Ärgerlich wird der Genuss schnell einmal, wenn man nicht das passende "Werkzeug" parat hat. Da kann sich das Blatt schnell wenden und das mühsame Zerkleinern mit einem schlechten Schneidewerkzeug, wie einem stumpfen Messer beispielsweise, vergrault den eigentlich Hochgenuss und die Vorfreude auf den Geschmack des Steaks. Umso wichtiger also ist es für Steakliebhaber und Verkoster, dass das richtige Steakmesser in der Schublade parat liegt. Scharf, effektiv und ungemein präzise sowie hochwertig. Diese Attribute sollte ein Steakmesser auf jeden Fall aufweisen können.

Auf hohe Qualität setzen

Wer beim Kauf eines Steakmesser-Sets auf eine sehr hohe Qualität setzt, macht zunächst alles richtig. Denn hier sollte man definitiv auf Qualität und nicht auf minderwertige Ware in Quantität setzen. Günstige Messer dienen zwar in der Regel Anfangs ihrem Zweck, lassen aber oft spätestens nach den ersten Nutzungen und Reinigungen deutlich an Effektivität nach. Ein gutes Steakmesser ist schlussendlich immer das A und O für den perfekten Genuss eines meist recht kostbaren Lebensmittels in diesem Sektor.

Diese Attribute sollte ein gutes Steakmesser mit sich bringen

Als allererstes sollte das Messer zunächst immer und auf jeden Fall absolut rostfrei sein. Daneben spielt als weiterer Aspekt die Beschaffenheit und Güte der Klinge eine sehr wichtige Rolle. Denn wenn diese von minderer Qualität ist, kann das Messer an sich noch so hochwertig daherkommen und scheinen. Schlussendlich aber ist es die Klinge, über die geschnitten wird. Neben dem Klingenschliff und die Art und Weise wie sie geschliffen wurde, spielt dabei auch das verwendete Material eine entscheidende Rolle. Hochwertigkeit und Effektivität trumpft an dieser Stelle besonders.

Normale Messer, für den Haushalt im täglichen Gebrauch befindlich, verfügen meist über einen so genannten Glattschliff. Auch in der Gastronomie findet man diese Messer wieder. Allerdings sind dort dann aber auch andere Messer in der Schublade, die besonders eben für das Anrichten eines Steaks genutzt werden. Steakmesser mit dem bekannten Wellenschliff sind dort im Einsatz, wo eben des Öfteren Steak angerichtet und zubereitet werden. Das Schnittverhalten dieser Messer ist besonders und verfügt über viele positiven Eigenschaften, die es braucht, um ein Steak möglichst ideal zerkleinern und anrichten zu können, ohne dass dabei der besondere Geschmack verloren geht. Denn dies geschieht mitunter tatsächlich dann, wenn mit dem falschen "Werkzeug" hantiert wird und mit unzureichend scharfen Messern und falschen Materialien.

Das perfekte Steakbesteck

Ein komplettes Steakbesteck setzt sich aus einem hochwertigen und schnittkräftigen Steakmesser mit Glattschliff oder auch Wellenschliff und der Gabel zusammen. Mehr braucht es eigentlich nicht, um ein schönes, saftiges Steak genießen zu können. Die Steakgabel an sich kann zwei, drei oder vier Zinken aufweisen.Wichtig: Das komplette Besteck sollte auf jeden Fall aus einem rostfreien Material angefertigt sein und wenn möglich natürlich auch Spülmaschinen geeignet. Zu Guter Letzt sollte das gute Steak aus einer Biohaltung stammen und am besten von einem Anbieter aus der Region.