Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Prefa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Velux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Tile of spain
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
allkauf haus
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen-Welt
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Das Schlafzimmer optimal einrichten

Aber wie sieht eigentlich das ideale Bett aus?

Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem man nach einem anstrengenden Arbeitstag zur Ruhe kommt. Hier schaltet man ab und tankt neue Energie, um am nächsten Tag wieder voller Tatendrang durchzustarten. Fakt ist: Circa ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Genau deswegen sollte man bei der Wahl des richtigen Bettes äußerst wählerisch sein.

Aber welches Bett ist nun das Richtige? Eine Frage, die sich viele Menschen stellen und hinsichtlich des großen Angebots manchmal überfordert sind. Damit die Wahl nach der perfekten Schlafstätte nicht in einem Desaster endet, sollten Konsumenten folgende Dinge beachten.

Welches Bett ist denn nun das Richtige?

Denken Menschen über den Kauf eines neuen Bettes nach, liegt dies meistens daran, dass das alte Exemplar den Ansprüchen nicht mehr entspricht. Somit ist für jeden klar: Ein neues Bett muss her! Bevor man sich in den verschiedenen Fachgeschäften oder im Internet wie beispielsweise unter www.betten-abc.de/betten.html auf die Suche begibt, sollten folgende Kriterien geklärt sein:

  • der Körperbau
  • die räumlichen Gegebenheiten
  • der Einrichtungsstil

Die perfekte Größe, Länge & Höhe des Bettes

Eines sollte im Voraus bereits klar sein: Ist das Bett zu klein, ist ein erholsamer Schlaf nicht möglich. Die Liegefläche von Einzelbetten muss somit mindestens 100 Zentimeter breit sein und die eines Doppelbetts 180 Zentimeter. Geht es um die richtige Länge, ist es für größere Menschen manchmal gar nicht so einfach, das passende Bett zu finden.

Standardbetten mit einer Gesamtlänge von zwei Metern sind für große Menschen viel zu kurz und kommen nicht infrage. Um einen gesunden Schlaf praktizieren zu können, empfehlen Fachleute eine Bettlänge, welche die eigene Körpergröße zwischen 20 und 30 Zentimeter überschreitet. Auch die Höhe sollte in die Kaufentscheidung einfließen.

Sie ist für einen erholsamen Schlaf zwar nicht entscheidend, macht sich jedoch bemerkbar, wenn ältere Mitmenschen oder Personen mit Rückenproblemen sich ins Bett begeben oder dasselbe wieder verlassen möchten. Um die richtige Höhe zu wählen, ist es sinnvoll, das favorisierte Exemplar zu testen. Ist dies nicht möglich, sollten Konsumenten darauf achten, dass das Bett eine Liegehöhe von etwa 50 Zentimetern hat.

Kopfteile, Matratzen, XXL-Betten und Betten für Senioren

Das Kopfteil:

Kopfteile gibt es in verschiedenen Designs. Abhängig vom Geschmack haben Konsumenten die Qual der Wahl zwischen Materialien wie Leder, Baumwolle, Holz, Flechtmaterial oder Filz. Meistens lassen sich die Bezüge sogar abnehmen, damit sie einfacher gereinigt werden können. Beim Bettenkauf sollte darauf geachtet werden, dass das Kopfteil wirklich belastbar ist und beim Anlehnen nicht anfängt, nervige Geräusche zu machen oder sich hin und her bewegt.

Die Matratze:

Die Matratze zählt zu den wichtigsten Entscheidungen beim Bettenkauf. Denn wie heißt es so schön: Wie man sich bettet, so liegt man! Damit sich die Wirbelsäule sowie die Muskulatur des Menschen im Schlaf optimal entspannen kann, muss die Matratze den Körper dabei unterstützen. Aus diesem Grund sollte das richtige Modell den perfekten Härtegrad besitzen.

Das richtige Bett für schwere Menschen:

Sogenannte XXL-Betten zeichnen sich durch ihre Stabilität aus. Besonders Menschen, die ein paar Kilo mehr auf die Waage bringen, profitieren von robusten Bettgestellen wie diesen. Leider sind nicht immer alle Komponenten wie unter anderem der Lattenrost oder die Matratze ebenfalls für schwere Menschen konzipiert. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es ratsam, sich selbst ein Bett nach seinen Bedürfnissen zusammenzustellen. Nur so können Konsumenten auf Nummer sicher gehen, dass das neue Bett auch sämtlichen Belastungen standhält.

Betten für ältere Menschen:

Besonders für Senioren oder Menschen mit körperlichen Beschwerden erweist sich der Ein- und Ausstieg in zu niedrigen Betten oftmals als schweres Unterfangen. Aus diesem Grund sollte das Bettgestell ergonomisch angepasst sein und eine erhöhte Sitzposition haben. Modelle, die hohe Bettseiten haben, sind besonders rückenschonend und erleichtern vor allem älteren Menschen das Zubettgehen und das morgendliche Aufstehen ungemein.

Das richtige Zubehör für das Bett

Wurde das richtige Bettgestell samt Lattenrost und Matratze gefunden, geht es an die Auswahl des passenden Zubehörs. Eine Matratzenauflage ist eine gute Investition. Sie erfüllt einen hygienischen Aspekt, erhöht den Liegekomfort und schützt die Matratze vor Flüssigkeiten und Schmutz. Nachfolgende Arten sind im Handel erhältlich!

Matratzenauflagen:

Klassische Matratzenauflagen bestehen in der Regel aus einem dünnen, saugfähigen oder wasserabweisenden Material wie Molton. Sie werden mit einem Gummi an der Matratze befestigt und schützen sie vor Verschmutzungen und Feuchtigkeit. Milben oder Bakterien haben somit keine Chance, sich zu vermehren.

Matratzentopper:

Diese Art von Auflage dient hauptsächlich der Bequemlichkeit. Sie ist zwischen fünf und zehn Zentimeter hoch, besitzt einen Kern aus Gel- oder Kaltschaum und verbessert den Schlafkomfort.

Matratzenschoner:

Matratzenschoner werden zwischen dem Lattenrost und der Matratze platziert. Die Auflage sorgt dafür, dass nichts verrutscht und schützt die Matratze zusätzlich vor Beschädigungen durch den Rost.

Ein Fazit: Das Bett muss gesundheitlichen, räumlichen und optischen Wünschen entsprechen

Sind sämtliche körperlichen Voraussetzungen erfüllt, muss das neue Bett auch den räumlichen sowie optischen Wünschen entsprechen. Hierbei sollte die Größe des Schlafzimmers sowie das bereits vorhandene Interieur in die Kaufentscheidung miteinfließen. Abhängig vom jeweiligen Stil hält der Markt unzählige Betten-Designs für Konsumenten parat, die jedes Schlafzimmer zu einem einzigartigen Ort der Entspannung machen.