Kampa
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Alpina
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Unilux
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Logoclic
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Osmo
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Schanz
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Bestile – Maritima sky
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
VILLEROY & BOCH
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Zapf-Garagen
Bauen.
Wohnen.
Einrichten.
Ideen und Lösungen
für Ihr Zuhause.
Home-Office

5 Tipps für Einrichtung und Organisation

Home-Office einrichten – dieses Thema ist aktueller denn je. Von der Büroecke im Wohnzimmer bis hin zu einem echten Home-Office: In unserem Artikel finden Sie wertvolle Tipps für die Einrichtung und Organisation Ihres Arbeitsbereiches zu Hause.

Mit dem Aufkommen der Telearbeit und der steigenden Zahl von Freiberuflern, aber auch infolge der Corona-Krise bleiben Arbeitnehmer*innen und Selbständige immer häufiger zu Hause, um von dort zu arbeiten.

Um konzentriert und motiviert arbeiten zu können, sollten Sie sich einen Arbeitsbereich schaffen, der sowohl praktisch als auch ansprechend ist.

Bevor Sie Ihr Home-Office einrichten, gibt es einige Fragen zu klären: Welche Büromöbel sollten Sie wählen? Müssen Bürostühle ergonomisch sein oder genügt auch ein Küchenstuhl? Welche Beleuchtung und Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt es? Und wie sorgen Sie dafür, dass Ihr Home-Office sich perfekt in Ihr Zuhause integriert?

Wir geben Ihnen Antworten und Inspirationen für ein Home-Office, in dem Sie gerne arbeiten.

Ein Schreibtisch, an dem es sich gut arbeiten lässt

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, brauchen Sie einen Schreibtisch, an dem Sie sich konzentrieren können. Denn anders als im Büro, können Sie zu Hause leichter abgelenkt werden.

Wenn Sie einen ganzen Raum für Ihr Home-Office zur Verfügung haben, ist es nicht schwer, den richtigen Schreibtisch zu finden: ein klassischer Schreibtisch, wie Sie ihn in großen Einrichtungshäusern finden, ist immer eine gute Wahl.

Wenn Sie jedoch Ihren Arbeitsplatz in einen anderen Raum integrieren möchten, müssen Sie etwas kreativer werden.

Im Wohnzimmer können Sie zum Beispiel ein großes Holzbrett an der Wand entlang anbringen, ein bisschen wie in einem Kreativbüro. Das sieht schick aus und ist zugleich praktisch.

Im Flur können Sie eine Reihe von Regalen aufstellen, die bis zur Decke reichen und im Eingangsbereich oder im Schlafzimmer können Sie mit einem Wandsekretär Platz sparen.
Weiterer Vorteil eines Sekretärs: arbeiten Sie nicht daran, können Sie ihn zuklappen und so optisch Arbeit und Freizeit voneinander trennen.

Richtig Sitzen mit einem ergonomischen Bürostuhl

Da Sie einen Großteil des Tages an Ihrem Schreibtisch verbringen werden, sollten Sie unbedingt bequem und ergonomisch korrekt sitzen.

Verabschieden Sie sich von kleinen Hockern und Klappstühlen, die nur für den gelegentlichen Gebrauch gedacht sind, und legen Sie sich stattdessen einen ergonomischen Bürostuhl zu.

Nur wenn Sie bequem sitzen, können Sie wirklich gute Arbeit in Ihrem Home-Office leisten.

Die richtige Beleuchtung für Ihr Home-Office

Eine effektive Arbeitsplatzbeleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Büros – sie sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Von der Tischleuchte über die schwenkbare Wandleuchte, eine Pendelleuchte bis hin zur Stehlampe über dem Arbeitsplatz – es gibt für jeden Geschmack etwas.

Unser Tipp: Achten Sie darauf, keine zu starke Glühbirne zu wählen, die Sie blenden könnte, und nutzen Sie mehrere Lichtquellen, um ein Home-Office zu schaffen, in dem es sich gut arbeiten lässt.

Stauraum sorgt für Ordnung

Ein aufgeräumter Schreibtisch ist ein Garant für Produktivität und Kreativität.

Verwenden Sie zum Beispiel Trennwände in den Schubladen, um Ihre Utensilien zu organisieren.

Auf dem Schreibtisch können Sie Boxen aller Art, Stiftehalter und trendige Ablagen zum Beispiel aus transparentem Acryl aufstellen. Diese durchsichtigen Ablagen lockern den Raum auf und geben den Blick frei.

Nutzen Sie auch die an der Wand verfügbare Fläche maximal aus, und zwar mithilfe von Regalen und Regalboxen.

Unter dem Schreibtisch können Sie einen Schubladenschrank oder einen praktischen Rollcontainer aufstellen. Diese sind ideal für Akten, Notizbücher und Utensilien, die sonst herumliegen und Unordnung verursachen würden.

Nun fehlt Ihnen nur noch ein wenig schicke Deko – und Ihr Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden ist fertig. Ein Poster mit einem motivierenden Spruch und ein paar Grünpflanzen sorgen zum Beispiel für eine angenehme Atmosphäre beim Arbeiten.

Ein letzter Tipp: Sorgen Sie im Home-Office auf jeden Fall immer für Ordnung und Sauberkeit – es ist Ihr Zuhause und Ihr Arbeitsbereich soll sich nahtlos einfügen.