Drum prüfe, wer sich ewig bindet

40 Jahre Garantie auf hinterlüftetes Fassadensystem

Wer die richtige Dämmung für seine Haus- und Giebelwände sucht, sollte sich gut beraten lassen. Die Entscheidung für eine neue Fassade wird im Leben eines Hauseigentümers nur einmal getroffen. Als bauphysikalisch optimale Lösung für Außenverkleidungen wird von Fachleuten die vorgehängte, hinterlüftete Fassade angesehen. Das System ist ein jahrhundertealtes Fassadenbekleidungssystem, das nicht ohne Grund in klimatisch rauen Regionen entstanden ist. Charakteristisch ist die konstruktive Trennung der Funktionen Wärmeschutz und Witterungsschutz. Das führt zu einer wesentlich geringeren Schadensanfälligkeit als bei anderen Fassadensystemen. Hauptvorteil ist der Luftraum, der zwischen der sichtbaren Fassade und Hauswand mit aufgebrachter Dämmung entsteht. Der Feuchtehaushalt wird im Hinterlüftungsraum geregelt und sorgt somit für ein angenehmes Raumklima. Schimmelbildung mit all seinen negativen Folgen hat dadurch keine Chance. Ein zusätzlicher, großer Vorteil der hinterlüfteten Fassade ist die nahezu grenzenlose Gestaltungsfreiheit, die durch eine sehr lange Lebensdauer ergänzt wird. Zum Beispiel hat der Hersteller Prefa eine große Auswahl unterschiedlicher Aluminium-Fassadensysteme und gewährt 40 Jahre Garantie. Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade lässt die Wärme dort, wo sie hingehört: im Inneren des Gebäudes. Regenwasser, Tauwasser oder Wasserdampf fließen an der glatten Oberfläche schnell und einfach ab und dringen daher nicht in die Wärmeisolierung ein. Dadurch bleibt sie stets erhalten. Das wirkt sich nicht nur positiv auf das Raumklima, sondern auch auf die Heizkosten und nicht zuletzt auch auf die Umwelt aus. Ob modern, klassisch oder zeitlos elegant - das österreichische Unternehmen Prefa bietet eine riesige Farbauswahl, in ihrer Optik sehr unterschiedliche Aluminium-Fassaden-Lösungen und gibt 40 Jahre Garantie. Weitere Informationen erhalten Interessenten unter www.prefa.de.