Homeplaza - Logo

 

Ratgeber Geschirrspülmaschinen – Tipps zur Kaufentscheidung
Fotos: NatashaG & Rudolf Langer/pixabay.com

Geschirrspüler sind heute fester Bestandteil der Küchengeräte-Ausstattung. Sie erleichtern den Alltag nicht nur mit sauberem Geschirr, sondern insbesondere mit einer massiven Zeitersparnis. Um von einem praktischen und zuverlässigen Gerät zu profitieren, gilt es beim Kauf wesentliche Faktoren zu beachten. Dieser Ratgeber informiert über die sieben wichtigsten Auswahlkriterien.


1. Energie- und Trocknungseffizienz

Im Rahmen des Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetzes werden die Mindeststandards in Deutschland umgesetzt, die über die Ökodesign-Richtlinie von der Europäischen Union verlangt werden. Ziel der Richtlinie besteht darin, die negativen Auswirkungen auf die Umwelt durch Haushaltsgeräte einzuschränken. Seit dem Jahr 2009 wurden dahingehend zahlreiche Änderungen durchgesetzt. Mit der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung hat die Europäische Union ein wesentliches Instrument auf den Weg gebracht, um Konsumenten den Kauf von energie-und ressourcenschonenden Elektrogeräten zu erleichtern.


Nach der Einführung der EU-Energieverbrauchs-Kennzeichnung im Jahr 1998 hat sich auf dem Elektronikmarkt viel getan. Mittlerweile gilt die Kennzeichnungspflicht für zahlreiche Haushaltsgeräte. Sie besteht für Hersteller darin, ihre Geräte mit dem sogenannten EU-Energielabel auszustatten. Es verrät wie effizient beispielsweise ein Geschirrspüler Energie in Leistung umwandelt. Neugeräte ohne das Energieetikett dürfen in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Das Label muss seit 2015 auch in Internetshops hinterlegt sein, damit sich Verbraucher einen Eindruck zur Energieeffizienz verschaffen können. „Hersteller erhalten ebenfalls einen Anreiz, ihre Produkte ständig zu verbessern. Dadurch wird insgesamt die Marktdurchdringung mit besonders effizienten Produkten gesteigert“, erklärt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit unter http://www.bmub.bund.de/themen/wirtschaft-produkte-ressourcen/produkte-und-umwelt/energieverbrauchs-kennzeichnung/. Das Energielabel gibt unter anderem Aufschluss über den jährlichen Stromverbrauch. Derzeit ist die Effizienzklasse A+++ die beste. Der Kauf von A+++ oder A++ ist ratsam. Energieeffizienzklasse A deutet bei Geschirrspülern heute auf weniger effiziente Modelle hin, weshalb sich die Investition in sparsamere Modelle durchaus lohnt.


Die folgende Tabelle verdeutlich den verbrauchsrelevanten Unterschied zwischen A- und A++-Geschirrspülern:


Typ Effizienzklasse Verbrauch kW/h
Altgerät A 300
Neugerät A++ 175

Die jährliche Ersparnis würde beim Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A++ bei rund 26 Euro liegen. Energieeffizienzklasse A+++ würde den Verbrauch noch weiter senken.


Hinsichtlich des Wasserverbrauchs gelten rund zehn Liter pro Spülvorgang als Orientierungswert. Hochentwickelte Ausführungen kommen mit rund sechs Litern aus. Eine nicht zu unterschätzende Wasserersparnis bringen Verschmutzungssensoren. Sie erkennen den Verschmutzungsgrad des Inhalts und sorgen dafür, dass nur so viel Wasser verwendet wird, wie unbedingt nötig. Modernste Geschirrspüler verwenden das Wasser des letzten Klarspülvorgangs sogar wieder, um Geschirr beim nächsten Spülgang vorzuwaschen.


Nachhaltig wirkt das Silikatmineral Zeolith, das von einigen Herstellern in Bodenbehältern eingesetzt wird. Dort nimmt Zeolith Feuchtigkeit auf, die während der Trocknungsphase anfällt. Sie wird in Wärme umgewandelt und wiederum ins Geräteinnere geleitet, um zur Trocknung des Geschirrs beizutragen. Dieses ausgeklügelte System spart zusätzlich Energie.


Viele Geschirrspüler trocknen das Geschirr zum Ärger des Anwenders nur unzureichend. Besteck, Gläser und Co. müssen mühsam von Hand abgetrocknet werden, weil nach dem Reinigungsvorgang Feuchtigkeit zurückbleibt. Allerdings können sich Verbraucher diese Zusatzarbeit sparen, in dem sie beim Kauf auf die sogenannte Trocknungseffizienz achten. „Diese Trocknungseffizienzklasse ist ähnlich wie die Energieeffizienzklasse ein Wert, der auf der EU-Energieverbrauchskennzeichnung (dem EU-Energielabel) aufgeführt sein muß. Sie finden hier Klassen von "G" bis "A", wobei die Klasse "A" den besten erreichbaren Wert darstellt“, heißt es online im Geschirrspüler Test unter http://haushaltsgeraetetest.de/geschirrspueler/test-vergleich.html, einer Internetseite, die sich auf Produkttests und Kauftipps zum Thema Haushaltsgeräte konzentriert.


2. Programmauswahl

25 verschiedene Programme sind zwar kein Muss, aber ein gewisses Maß an Auswahl ist vorteilhaft, um den Spülvorgang an den individuellen Tagesbedarf anpassen zu können. Vom Automatikprogramm über ein Kurz- bis hin zum Intensivprogramm sollte das Repertoire mindestens reichen. Auch ein Programm für besonders empfindliche Gläser sollte gegeben sein. Die Temperaturen müssen sich ebenfalls einstellen lassen. Öko-Programme dauern meist länger als standardisierte Reinigungsprogramme, sind im Vergleich aber sparsamer. Sie sind ideal, um den Energieverbrauch dauerhaft auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten. Sowohl Wasser als auch Strom werden gespart.
Tipp: Geschirrspüler immer nur voll beladen einschalten!


3. Größe

Damit ein Geschirrspüler täglich Zeit und Arbeit spart, muss er ausreichend groß sein. Folgende Standardmaße sind laut Europäischer Norm EN 1116 für Privathaushalte erhältlich:


  • 60 Zentimeter Breite
  • 45 Zentimeter Breite

Auch die Menge an Maßgedecken, die ein Geschirrspüler fasst, ist genormt. Während herkömmliche Geräten 12 bis 14 Maßgedecke aufnehmen, sind es bei den kleineren Single-Geschirrspülern neun. Zur Orientierung: Ein Maßgedeck setzt sich aus jeweils einer Einheit Suppenteller, Dessertteller, Essteller, Tasse, Trinkglas, Untertasse und dem Besteck für eine Person zusammen. Die Menge an Maßgedecken gibt Aufschluss über das Fassungsvermögen und ist ein wichtiges Kaufkriterium.


60 Zentimeter Geschirrspüler sind für Haushalte ab 3 Personen ratsam. Singlehaushalte kommen mit den kleinen Geräten aus. Auch für zwei Personen kann ein kleines Modell je nach Nutzungsverhalten ausreichend sein.


4.Bauformen


Hinsichtlich der Bauart ordnen Hersteller Geschirrspüler in vier Bauarten ein. Die Geräte können entweder dekorfähig, unterbaufähig integrierbar oder voll integrierbar sein. Welche Unterschiede dabei bestehen, verdeutlich die folgende Übersicht:


  • Dekorfähig: Diese Geschirrspüler erlauben es eine dekorative Platte durch die Befestigung in einem Rahmen auf die Front aufzusetzen, um das Elektrogerät unauffällig in die Küchenzeile einzubinden. Das Bedienelement bleibt sichtbar. Dekorfähige Geschirrspülmaschinen lassen sich unter Arbeitsplatten unterbauen.
  • Unterbaufähig: Diese Modelle können in der Küche unterhalb der Arbeitsfläche eingebaut werden. Dazu wird in der Regel die obere Dekorplatte entfernt. Die Alternative sind Standgeräte, die ausschließlich separat aufgestellt werden können.
  • Integrierbar: Bei diesen unterbaufähigen Geräten lässt sich eine gewünschte Küchenfront ohne Rahmen anbringen.
  • Voll integrierbar: Diese Gerätschaften sind im geschlossenen Zustand nicht erkennbar. Dank einer Küchenfront und der Tatsache, dass die Bedienelemente sich nicht auf der Front des Geschirrspülers, sondern verdeckt oberhalb der Gerätetür befinden, lassen sich voll integrierbare Ausführungen unsichtbar in die Küche einfügen.

Fotos: NatashaG & Rudolf Langer/pixabay.com

5.Innenleben

Das Innenleben von Geschirrspülern unterschiedet sich teilweise markant. Welche Ausstattung sinnvoll ist, hängt vom Bedarf und der Personenanzahl ab. Ein herkömmlicher Besteckkorb ist für kleinere bis mittelgroße Haushalte üblich. Eine Besteckschublade wäre für Großfamilien empfehlenswert, da hier das Reinigungsergebnis bei viel Besteck durch die andersartige Platzierung besser ist. Geräte mit Besteckschublade bieten meist generell mehr Platz für Geschirr, da der Besteckkorb im unteren Bereich entfällt. Der Oberkorb sollte ausreichend Platz für Gläser, Tassen und kleinere Einzelteile bieten. Größere Elemente wie Töpfe, Essteller oder Schüsseln finden im Unterkorb Platz. Erhöhte Flexibilität bringen umklappbare Stachelreihen und individuell einstellbare Korbelemente. Wie ein modernes Innenleben einer Geschirrspülmaschine aussehen kann, zeigt ein Video von Miele Deutschland, das direkt unter https://www.youtube.com angesehen werden kann.


6.Geräuschpegel

Um möglichst wenig von Betriebsgeräuschen gestört zu werden und Geschirr auch nachts reinigen lassen zu können, sollte der Geschirrspüler nicht lauter als 40 dB (A) sein.


7.Bedienung

Ein Geschirrspüler ist erst dann ein praktischer Alltagshelfer, wenn neben Effizienz, Fassungsvermögen und Programmauswahl die Bedienerfreundlichkeit gegeben ist. Die Programme sollten sich leicht auswählen und einstellen lassen. Aber auch die Reinigung von Filtern und das Einfüllen von Spülmitteln müssen leicht von der Hand gehen.

 

© Homeplaza 2019

 
 

 

Bücher, die Sie interessieren könnten:
Alles über Eigenleistungen am Bau
Preis: 6.98 €
Einfach Energie sparen
Preis: 14.95 €
Selbst Isolierungen und Dämmungen einbauen: Schritt für Schritt richtig gemacht.
Preis: 9.99 €
Diesen Artikel weiterempfehlen
Twittern    Bei Google Bookmarks eintragen    Bei Google buzzen    Mit Facebook-Freunden teilen    Bei Mr. Wong eintragen   
Bei delicious.com eintragen    Bei Windows Live eintragen    Bei Linkarena eintragen    Bei Newsvine eintragen    Bei Oneview eintragen  
Bei Stumbleupon eintragen    Bei Yigg eintragen    Bei Blogger bloggen   

 

Artikelsprache wechseln
Çeviri    Vertaling    Translation    Traduction    Traducción   
Traducció    Traduzione    Tradução    Oversættelse   

 

Weitere Artikel des Herstellers...
 
Kontaktdaten:
 

 
Faupel Communication GmbH
Düsseldorfer Straße 88
DE-40545 Düsseldorf

Telefon: +49 211 740050

 

Besucher, die sich für diesen Beitrag interessierten, lasen auch ...

 

Wenn der Wurm drin ist ...
Wenn der Wurm drin ist ...
Einbruchschutz per Fingertipp
Einbruchschutz per Fingertipp
Geprüfte Sicherheit
Geprüfte Sicherheit
Im Rampenlicht
Im Rampenlicht
Klimaschutz beginnt mit der Planung
Klimaschutz beginnt mit der Planung
Schnelle und saubere Deckenrenovierung
Schnelle und saubere Deckenrenovierung
Das effiziente Darunter
Das effiziente Darunter
Sichere Ethanol Kamine
Sichere Ethanol Kamine
Smartes Netzwerk
Smartes Netzwerk
Kaminöfen mit Wasserführung
Kaminöfen mit Wasserführung
Sprühlacke & Sprays für kleine Arbeiten
Sprühlacke & Sprays für kleine Arbeiten
XXL-Jumbogaragen
XXL-Jumbogaragen
Individueller Badezimmertraum aus Glas
Individueller Badezimmertraum aus Glas
Eleganz und Natürlichkeit vereint
Eleganz und Natürlichkeit vereint
Eine Frage der Wirkung
Eine Frage der Wirkung
Frische Luft in Bad und WC
Frische Luft in Bad und WC
Treppen schnell renoviert
Treppen schnell renoviert
Heizen in der Übergangszeit
Heizen in der Übergangszeit
Energiesparen immer wichtiger
Energiesparen immer wichtiger
Lampen mit Zukunft
Lampen mit Zukunft

 

 

 

Anzeige
 

 
News 22. Feb. 2019
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter