Homeplaza - Logo

 

Wohlfühlen und Energiesparen
Ein wohngesunder Fliesenboden aus Keramik reduziert die Energiekosten
© epr / Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels e.V.

 

Viele Verbraucher glauben, die meiste Energie im Haushalt mit Elektrogeräten oder Glühbirnen zu verbrauchen. Tatsächlich aber ist die Heizung mit gut 51 Prozent des Energieverbrauchs der Energiefresser Nummer eins. Wer also Energie einsparen will, sollte dort ansetzen, wo am meisten verbraucht wird.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

 

 
 
 
Weitere Artikel des Herstellers...
Besucher, die sich für diesen Beitrag interessierten, lasen auch ...

 

Sinnliche Wärme mit Holz und BrikettsSinnliche Wärme mit Holz und Briketts - Moderne Feuerstätten bieten Flexibilität bei der Brennstoffwahl       Parkett ein Leben lang Parkett ein Leben lang - Echtholzböden sind ökologische, wohngesunde und verlässliche Partner
Bedarfsgerechtes KüchendesignKomfort, Raum und Fläche - Aktuelle Küchen vereinen Optik und Nutzbarkeit       Quellfrisch wie am ersten TagQuellfrisch wie am ersten Tag - Mit innovativem System zu weichem und wohlschmeckendem Trinkwasser
Holzbodenrenovierung? Nur vom Profi!Holzbodenrenovierung? Nur vom Profi! - Geschulte Handwerker holen das Beste aus dem Parkett heraus       Die richtige Bauweise zahlt sich ausDie richtige Bauweise zahlt sich aus - Eine neue Studie bescheinigt: Mit Mauerwerk baut man günstiger
So bleibt der Weihnachtsbaum länger frischSo bleibt der Weihnachtsbaum länger frisch - Wertvolle Tipps verschönern die Adventszeit       Der Mix macht’sDer Mix macht’s - Tragbolzentreppe aus Massivholz, Edelstahl und Glas setzt Akzente
Maßgefertigte SchattenspenderMaßgefertigte Schattenspender - Aluminium-Rollläden halten die Sommerhitze ab und lassen Tageslicht hinein       Keine Chance für Unwetter & HochwasserMit massiven Argumenten zu mehr Sicherheit - Massivbauweise trotzt zuverlässig Unwetter, Feuer und Hochwasser

 

 

 

Anzeige
 

 
News 10. Dec. 2018
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter