Homeplaza - Logo

 

Wanted: Ideen für urbanes Wohnen
Wettbewerb für kreative Hauskonzepte im Lebensraum Stadt
© epr / KfW Bankengruppe

 

Die Menschen - egal ob jung oder alt, mit Kindern oder ohne - zieht es in die Stadt. Der Grund ist neben einer guten Infrastruktur, einer schnellen Erreichbarkeit wichtiger Einrichtungen und einem großen Angebot an Freizeitbeschäftigungen auch die Tatsache, dass urbanes Wohnen nicht nur in anonymen Neubaublocks stattfindet. Apartments und Wohnungen von heute sind großzügig geschnitten, besitzen flexible Raumaufteilungen, haben barrierefreie Zugänge und befinden sich in der Nähe von Parks und Grüngürteln.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

 

 
 
 
Weitere Artikel des Herstellers...
Besucher, die sich für diesen Beitrag interessierten, lasen auch ...

 

Heizungstipps vom Profi Heizungstipps vom Profi - Energetische Sanierung mit Wärmepumpe liegt in Sachen Kosten und Nutzen vorn       Rollos sparen HeizkostenWärmedämmung am Dachfenster - Sonnenschutz spart im Winter Heizkosten
Aus eins mach zweiAus eins mach zwei - Die hält was aus: Raumtrennung mit innovativer Wohnbauplatte       Botschafter des HausesBotschafter des Hauses - Keramische Dachziegel sind das Aushängeschild für jedes Bauvorhaben
Von wegen „kalt erwischt“! Von wegen „kalt erwischt“! - Kaminöfen mit Zusatzspeicher sorgen für die Extraportion Wärme        Flexible Wärmepumpe spart EnergieFlexible Heizenergie - Energiesparen mit Wärmepumpen
Ein Stück Urlaub für zu HauseEin Stück Urlaub für zu Hause - Naturholzmöbel aus Österreich kreieren alpine Wohnwelten        Für jeden Stil die passende LösungFür jeden Stil die passende Lösung - Türenmodernisierung mit System
Beton, Feuer und DesignBeton, Feuer und Design - Eine Sichtbetonoberfläche erhält die natürliche Lebendigkeit des Feuers        „Himmlische“ Auszeichnung„Himmlische“ Auszeichnung - Moderne LED-Lösungen punkten ökologisch, qualitativ und wirtschaftlich

 

 

 

Anzeige
 

 
News 18. Jan. 2019
Unsere Gewinnspiele
Topthemen
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter