Homeplaza - Logo
News
07.12.2018
Tipps und Tricks für gesundes Wohnen   Mehr
07.12.2018
Ein Becken, zwei Schienen, drei Funktionsebenen   Mehr
06.12.2018
Wunderschön gestaltete Teller, Schalen und Co verleihen der Zeit ein festliches    Mehr
06.12.2018
Künstlerisch gestaltete Kachelöfen sind ein Erlebnis für die Sinne    Mehr
Newsletter
DGfM Checkliste
Homeplaza-Feature zum Thema Einrichten
Fliesen in Holzoptik Holz trifft Keramik
Fliesen in Holzoptik vereinen die Vorzüge beider Werkstoffe
 
Ein robuster, widerstandsfähiger, pflegeleichter, aber optisch ebenso ansprechender Fliesenboden aus Keramik ist eine gute Alternative zum Echtholzparkettboden – insbesondere, wenn er die Vorzüge von Holz und Keramik vereint. „Die Auswahl an keramischen Fliesen ist heute größer denn je”, erklärt Rainer Wolf, Vorstand der Keramik-Orion-Gruppe, einer internationalen Kooperation von Fliesen-Fachhändlern. Die „Holzfliese”, eine täuschend echt nach Holz aussehende Fliese in der Optik eines Parkettbodens, ist bei zahlreichen …   Mehr
Galerien
Interessante Berichte aus allen Themenbereichen
 
· KATALOGTIPP
-
BodenKonvektor UFK
Hier bestellen
Schornstein mit Kamineinsatz
Das Heizen mit Holz ist heute zunehmend eine Alternative zum Verfeuern von Gas oder Öl. Nicht nur werden Hausherren mit Scheitholz, Pellets und Hackschnitzeln unabhängig von den steigenden Preisen fossiler Brennstoffe, sondern sie tragen auch zum Klimaschutz bei. Denn egal in welcher Form, Holz verbrennt immer CO2-neutral. Zudem ist der Energieträger hierzulande in Hülle und Fülle vorhanden: Die Transportwege sind kurz - auch dadurch wird die Umwelt geschont. Nicht zuletzt spricht natürlich die Gemütlichkeit, die ein knisterndes Feuer verbreitet, für das Heizen mit Holz. Hierfür braucht es lediglich einen klassischen Kaminofen - oder eine gute Alternative dazu. Eine solche bietet die Firma Schiedel mit ihren innovativen Heizsystemen, die bereits im Schornstein integriert sind. So unterstützt das scheitholzbetriebene Kaminmodul Kingfire Parat Aqua S als umweltfreundliche Zusatzheizung das zentrale Heizsystem. Kaminmodul und Schornstein bilden eine Einheit mit absolut geringem Platzbedarf. Wie bei einem herkömmlichen Ofen können auch hier die Bewohner das Flammenspiel und die Wärme durch ein Spezialglas in der Feuerraumtür genießen. Eine extra Abgasführung wird beim Kingfire Parat Aqua S nicht benötigt, da der Schornstein genau über dem Kaminmodul weitergeführt wird. Die Energie, die bei der Verbrennung des Holzes entsteht, wird bei dem Heizsystem mithilfe eines Wärmetauschers zur Warmwassererzeugung eingesetzt. Natürlich ist ein Wärmetauscher auch Teil des großen Bruders Kingfire Parat Aqua PS: Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus scheitholzbetriebenem Kamineinsatz und Pelletbrenner. Durch seine Zentralheizungsfunktion kann der Kingfire Parat Aqua PS als CO2-neutrale Ganzhausheizung eingesetzt werden. Der Clou ist das aufgesetzte Pelletlager, welches bis zu 250 Kilogramm des umweltfreundlichen Brennstoffs bevorraten kann. Hausherren können damit flexibel zwischen einem gemütlichen Kaminfeuer im Ofen und der komfortablen Zentralheizungsfunktion mit Pelletbefeuerung wählen. Der Umbau nützt der Umwelt, spart Geld und verbessert die Lebensqualität - und wird daher staatlich gefördert. Mehr unter www.schiedel.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Energiesparen
Dachfenster - Energiesparer Der dunklen Jahreszeit mit mehr Licht trotzen
Großzügige Dachfenster lassen Licht und Sonnenwärme herein
 
Kerzen und Teelichter zieren Tische, Laternen werden ins Fenster gestellt und eine Lichterkette erhellt den Garten: In der dunklen Jahreszeit tut der Mensch alles, um es sich heller und gemütlicher zu machen. Dem Bedürfnis …  Mehr
Rutschsicherheit im Bad
Unfälle im Haushalt sind eine der Häufigsten Ursachen für ernsthafte Verletzungen. Ein großer Teil dieser Unfälle geschieht im Badezimmer: Unbemerkte Feuchtigkeit auf Fliesen oder ein rutschiger Vorleger können leicht zur Falle werden. Vor allem ältere Menschen oder Kinder rutschen häufig aus und tragen ernsthafte Verletzungen davon. Abhilfe schaffen beispielsweise rutschfeste Vorleger, barrierefreie Duschen und Badewannen – oder die richtigen Bodenfliesen. Rutschfeste Fliesen schaffen SicherheitVor allem in Bädern, die von Senioren oder bewegungseingeschränkten Personen benutzt werden, ist auf besondere Sicherheit zu achten. Beim Ausstieg aus Dusche oder Badewanne besteht ein großes Risiko für Rutschpartien, die zu schwerwiegenden Verletzungen führen können. Abhilfe schaffen barrierefreie Lösungen wie Badewannen mit Tür oder ebenerdige Duschen – oder auch alternative Bodenbeläge. Spezielle Fliesen aus dem Hause Cero sind eine gute Möglichkeit, das Rutschrisiko zu beseitigen. Das Modell Ararat überzeugt durch eine spezielle Oberfläche, auf der Trittsicherheit zu jedem Zeitpunkt gegeben ist. Mit Ararat-Fliesen wird der Badezimmerboden zudem pflegeleicht und leicht zu reinigen. Auch die Optik kommt nicht zu kurz: Die variablen Fliesenformate und verschiedenen Strukturen lassen sich individuell zu einem besonderen Trendfußboden kombinieren, der perfekt zum persönlichen Wohnkonzept passt. So einfach vereinen sich Sicherheit, Optik und Komfort – weitere Informationen zur rutschsicheren Fliese fürs barrierefreie Bad gibt es unter www.cero-epr.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Bad
Mit Lifestyle zum neuen Traumbad Mit dem richtigen Lifestyle zum neuen Traumbad
Eine Gestaltungsvielfalt für das Bad, die keine Wünsche offen lässt
 
Die erste eigene Wohnung werden wohl die meisten Menschen nie vergessen: Endlich raus aus dem Elternhaus und auf eigenen Beinen stehen. Doch so schön das Gefühl auch war, so wenig Einfluss konnten die meisten damals … Mehr
Barrierefreie Dusche selbst bauen
Jeder Lebensbereich birgt Einsparpotenziale – ganz besonders Hausbau und Umbau. Wer Altbauten modernisiert oder saniert, kann manchmal durch eigene Handarbeit viel Geld sparen. Mit hochwertigen Produkten und genauen Montageanleitungen kann sich der Heimwerker heute sogar an einen Bereich wagen, der bisher dem Fachmann vorbehalten war: das Bad.Begehbare Duschen liegen im TrendIm Online-Shop des Sanitärfachhändlers anapont erhalten interessierte Heimwerker viele Ideen für eine Neugestaltung des Badezimmers. Besonders barrierefreie, begehbare Duschkabinen sind derzeit angesagt. Durch bodenbündige Bauhöhe fällt der Übergang vom nassen in den trockenen Bereich leicht, und das Risiko für Stürze und Verletzungen wird minimiert. Dies ist vor allem eine Überlegung wert, wenn das Badezimmer von älteren Menschen mitbenutzt wird.Barrierefreie DuschtechnikDie passende Bodenablaufrinne für die selbst gefertigte, ebenerdige Duschkabine stammt von ALCA. Ob direkt an der Wand, mitten in der Dusche oder als Variante über Eck: Die Ablaufrinnen aus rostfreiem Stahl kann auch der Heimwerker schnell installieren. Ganze 60 Liter Wasser durchlaufen die Rinnen in der Minute, so dass der Abfluss selbst bei Wellness-Regenbrausen im Großformat schnell wieder frei ist. Bis zum Abflussrohr bleibt alles sauber, denn eine elektrochemische Politur auf der Innenseite der Duschrinnen verhindert, dass sich Schmutzpartikel ablagern. Die Duschrinnen für barrierefreie Duschen gibt es im Internet unter www.alca-duschrinnen.de.
Wohngesunde Wandgestaltung mit Pfiff
Farbliche Akzente setzen, mit Oberflächen und Strukturen spielen oder gleich großformatige Fotos auf den eigenen Wänden erstrahlen lassen - heutzutage gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, sein Zuhause kreativ zu gestalten und es ständig neu zu erfinden. Doch viele Renovierer legen mittlerweile nicht nur Wert auf eine individuelle Optik, hochwertige Materialien und leichte Anwendung, sondern auch in Sachen Wohngesundheit müssen Tapete und Co überzeugende Argumente liefern. Ausreichend Auswahl für die individuelle Wohlfühllösung bietet sich beim Hersteller Erfurt. Mit den einfach zu tapezierenden Vliestapeten zum Beispiel gelingt es Heimwerkern, optisch einwandfreie Ergebnisse zu erzielen, denn die Bahnen können direkt von der Rolle auf die eingekleisterte Wand gebracht werden. Die Vliesfaserbeläge aus Wuppertal sind zudem absolut frei von allergieauslösenden, krebserregenden oder -verdächtigen Stoffen und aus einer hochwertigen, atmungsaktiven Zellstoff-Textilfaser-Kombination gefertigt. Wer den wohngesundheitlichen Aspekt gerne mit ausgefallenen dekorativen Effekten verbinden möchte, ist dann mit dem On wall-Konzept von Erfurt auf der sicheren Seite. Denn während der zu 100 Prozent aus Vlies gefertigte Belag frei von PVC und gesundheitsgefährdenden Weichmachern ist, überzeugt das brillante Druckergebnis der Eco-Solvent-Tinten als auffälliger Eye-Catcher. Beruhigend auch hier: Weder beim Belag noch bei den verwendeten Farben sind beim digitalen Druckvorgang der Tapeten raumklimatisch bedenkliche Stoffe involviert. Und auch die Bestellung gelingt leicht. Einfach unter www.erfurt-onwall.com einen Händler auswählen, ein eigenes Foto hochladen oder ein Wunschmotiv aussuchen, eine Struktur wählen und die Maße der Wand angeben - fertig. Ein ebenfalls wohngesunder, sehr strapazierfähiger und zudem preisgünstiger Wandbelag ist nach wie vor die Erfurt-Rauhfaser. Sie ist mehrfach überstreichbar und ermöglicht höchsten Gestaltungsspielraum. Wann immer man Lust auf Veränderung hat, kann man so schlichten weißen Wänden ganz leicht einen frischen Farbtupfer verleihen. Wer der Renovierung nicht allzu viel Zeit einräumen möchte, kann sich für bereits vorgestrichene Tapetenrollen entscheiden. Mehr unter www.erfurt.com.
Vorteile von Aluminiumfenstern
Heute schon an morgen denken – Vorsorge ist das beste Mittel, um der Zukunft gelassener entgegen zu sehen. Stetig steigende Kosten können im Vorfeld kalkuliert werden, gerade Immobilien betreffend. Wärmedämmende Systeme in Form von Fensterprofilen erfüllen, neben dem Anspruch an das Design, vor allem die hohen Anforderungen der künftigen Energieeinsparverordnung 2012. Für architektonische Lichtblicke, Design und Effizienz in einem sorgt das Unternehmen heroal. Seit über 50 Jahren setzt der Hersteller für Fenstersysteme Maßstäbe in der Entwicklung von hochwertigen Aluminium-Profilsystemen. Sowohl technisch als auch optisch harmonieren sie in Funktion und Form perfekt miteinander. Erstklassiges Material und ansprechendes Design rücken jedes Fenster ins rechte Licht. Das Material Aluminium gewährleistet ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit und Variantenvielfalt. Die ProfiSerie 110 ES für Fenster der Systembautiefe 72/84 mm, bei der es sich um eine wärmegedämmte Aluminium-Profilserie handelt, überzeugt nicht nur visuell, sondern hält auch den steigenden Anforderungen stand. Die neue Serie erlaubt nicht nur Flügelgewichte bis zu 300 Kilogramm, sondern auch Verglasungsstärken von bis zu 52 Millimetern. Mit seiner hohen Dämmstufe sorgt das verwendete Material außerdem dafür, dass die hohen Anforderungen der Energieeinsparverordnung, kurz EnEV, in vollem Umfang eingehalten werden. Der modulare Systemaufbau erfüllt durch den individuellen Einsatz von Dämmeinlagen in Kombination mit handelsüblichen Isoliergläsern schon heute die Anforderungen der künftig geltenden EnEV 2012. Zusätzlich werksseitig ausgeschäumte Dämmzonen garantieren optimale Wärmedurchgangswerte, die in Verbindung mit Spezialgläsern einen hohen Schallschutz bieten. Außerdem punktet das Material Aluminium mit seinem klaren, schlanken Profil, das besonders pflegeleicht ist und vielseitige Möglichkeiten in der Oberflächen- und Farbgestaltung eröffnet. Es wird durch die weltweit einmalige, hoch wetterresistente Pulverbeschichtung heroal dur hwr geschützt, die den Oberflächen dauerhaft eine hohe Farbbrillanz verleiht und in der gesamten RAL-Palette verfügbar ist. Weitere Informationen gibt es unter www.heroal.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Renovieren
Trendboden Massivholzdiele Hochwertige Holzfußböden
Perfekt renovieren mit massiven Eichenholzdielen
 
Fliesen, Teppich, Laminat, Kork, Marmor, Stein oder Beton – die Entscheidung für den richtigen Fußboden in den eigenen vier Wänden ist oftmals nicht die leichteste. Für eine besonders heimelige … Mehr
Gesunde Luft zuhause
Der moderne Mensch verbringt rund 80 Prozent seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Da moderne Gebäude immer besser gedämmt sind, um Heizkosten zu sparen, findet in den meisten Räumen keine ausreichende Luftzirkulation mehr statt. Hieraus entstehen Probleme für Gesundheit und Wohlbefinden. Verbrauchte Luft macht krankBeim jedem Ausatmen werden Kohlendioxid und Feuchtigkeit in die Raumluft abgegeben. Zusätzlich dünsten Schadstoffe aus Möbeln, Baustoffen und Textilien und Aktivitäten wie Rauchen, Kochen und Putzen lassen weitere Belastungen entstehen. Diese Luftzusammensetzung führt beim Menschen zu Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit und schlechtem Schlaf und ermöglicht die Ausbreitung von schädlichem Schimmel. Abhilfe lässt sich durch korrektes Lüften schaffen. Regelmäßig richtig lüften Für gesunde Raumluft, in der man sich erholen, regenerieren und gesund schlafen kann, sollte man regelmäßig die Fenster öffnen. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Heizkörper heruntergedreht werden, um keine Energie zu verschwenden. Für alle Eigenheimbesitzer, denen das Öffnen und Schließen der Fenster zu aufwändig ist, sowie für Allergiker, die Pollen und Feinstaub nicht in den Wohnraum lassen möchten, bietet sich eine Komfortlüftung an. Diese sorgt für gleichmäßigen Luftaustausch, filtert Schadstoffe zuverlässig aus der einströmenden Luft und hilft beim Energiesparen. Weitere Informationen zu gesunder Raumluft und richtigem Lüften unter www.frische-luft-zuhause.de.
Homeplaza-Feature zum Thema Heizen
Kaminofen mit Charme Kaminofen mit unverwechselbarem Charakter
Einzigartige Kaminöfen verbinden Design und Funktion
 
Ein Kaminofen bringt nicht nur während der frostigen Wintermonate Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände. Auch an kühlen Abenden im Frühsommer ist er eine willkommene Heizquelle. Oft kommt hier die ganze Familie zusammen … Mehr
Kaminofen mit Designfaktor
Manche laufen sich bei einer abendlichen Runde durch den Park den Kopf frei, andere genießen den freien Abend in einer geselligen Runde mit Freunden. Wie auch immer man den persönlichen Feierabend verbringt: Nach einem langen, ereignisreichen Tag freut sich jeder auf den Moment, irgendwann den Schlüssel ins Schloss zu stecken und nach Hause zu kommen. Vor dem Zubettgehen macht man es sich dann noch einmal auf der Couch bequem und lässt den Tag Revue passieren. Diejenigen, die einen modernen Kaminofen ihr Eigen nennen, können sich dabei über noch mehr Entspannung freuen. Denn das Feuer fasziniert mit seinen tanzenden Flammen, die Holzscheite knistern und auch der effiziente Kaminofen selbst – modern und stilvoll gestaltet – verleitet immer wieder zum Hingucken. Ein mit Holz befeuerter Kaminofen dient schon längst nicht mehr nur als wärmende Heizquelle, sondern erfüllt zugleich dekorative Ansprüche – so wie die neue, designstarke Ofenserie Contura 800 des gleichnamigen schwedischen Marktführers für Kaminofenprodukte. Die Bauweise der insgesamt fünf Modelle macht sie besonders kompakt und attraktiv. Mit lediglich 36 Zentimetern Tiefe und 46 Zentimetern Breite sind sie selbst in kleinen Räumen und engen Bereichen problemlos aufstellbar. Dank der vorteilhaften Form können großzügige Glasflächen in den Vordergrund treten, ohne die Effektivität der Brennkammer zu mindern. Der Kaminofen ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und dadurch für jede Wohnsituation denkbar. Contura 820T zum Beispiel, ausgestattet mit einer Verkleidung aus wärmespeicherndem Speckstein, sorgt viele Stunden für eine angenehme und gleichmäßige Wärme. Um noch mehr vom faszinierenden Feuer erleben zu können, sind die Modelle 850, 860 und 880 zusätzlich mit breiten Seitenscheiben versehen. Die großflächige Verglasung garantiert beste Sicht aus allen Richtungen. Platziert man das Säulenmodell 880 außerdem auf einem Drehteller, kann man den Feuerschein fast im 360-Grad-Radius genießen. Ausgezeichnet mit dem „Nordischen Schwan“ können Besitzer sich bei den Contura-Öfen sowohl auf die Erfüllung der strengen Emissionswerte 2015, als auch auf eine besonders umweltschonende Verbrennung verlassen. Weitere Informationen zu den smarten Öfen gibt es im Internet unter www.contura.eu.
 
RSS-Feeds  Folge HomePlaza.de auf Twitter